Projektjeink
Mecseknádasd – Die Ruinen der Schlossberg Kirche
2012. Jan. 25. A bejegyzés szerzője: Norbert Sando 2
Mecseknádasd - Die Ruinen der Schlossberg Kirche

Nádasd wurde zum ersten Mal in der Schenkungsurkunde von Andreas II., in 1235 erwähnt.
Die Ruinen stehen auf dem Hügel oberhalb des Dorfes, die ursprünglich eine dreischiffige Kirche aus dem 14. Jahrhundert waren. Vor der Westfassade ein einzelner Turm wurde in der gleichen Jahrhundert erbaut. Nach dem Fall von Pécs in 1543, Nádasd wurde von den Türken gefangen genommen. Die Besatzer nutzten die Kirche als Festung. Sie unterteilten die Kirche in drei Abschnitte von der Wand zwischen den Säulen der Haupt-und Seitenschiff und auch gruben eine Gruft unter der südlichen Kirchenschiff. Auf der Ostseite der Ringmauer wurden die Ruinen eines kleinen Turms gefunden, die wahrscheinlich das Tor schützten. Auf der Südseite der Ringmauer Pfostenlöcher wurden erkundet, die auf eine Brettwand verwiesen.
Die Ruinen konnte man nach derVertreibung der Türken für eine lange Zeit sehen, wie in den Quellen aus der Neuzeit man sieht.
Die Ruinen der Kirche, der Festung, der Pfarrei und der Ringmauer wurden zwischen 1973-1980 erkundet.

2 Hozzászólás

  1. Pazirik sagt:

    Micsoda nap volt!
    Remélem még sok ilyen jó repülős napunk lesz, ilyen szép felvételekkel!

    B.

Hozzászólás